Versicherungen für Privatpersonen

Bauartklassen bei der Wohngebäudeversicherung

Um eine effektive Berechnung des Gebäudewertes und eine Risikobeurteilung für das Gebäude treffen zu können wurden fünf Bauartklassen vergeben

Klasse

Außenwände

Dacheindeckung

I

Massiv

( z.B. Mauer, Beton)

Hart

(z.B.Ziegel, Schiefer)

II

Stahl- oder Holzfachwerk

Hart

III

Holz oder Holzfachwerk mit Lehmfüllung

Hart

IV

Wie Klasse I und II

Weich

(z.B. Reet, Holz)

V

Wie Klasse III

Weich


Darüber hinaus gibt es Fertighausklassen

Klasse

Fertighäuser

I

Massiv

( z.B. Betonplattenbauweise)

II

Tragende Konstruktion Holz

(außen feuerhemmend verkleidet)

III

Holz, Leichtbauweise

(nicht feuerhemmend verkleidet)

Zu den Fertighausbauartklassen muss gesagt werden, dass viele Fertighäuser heute bedingt durch ihre Herstellung in die Bauartklasse 1, Massiv, Dachung Hart fallen.

Weitere Gefahrenerhöhende Umstände sind:

Die Nachbarschaft, hier wird ein Augenmerk auf Gebäude oder Betriebe von denen ein erhöhtes Brandrisiko ausgeht.

Die Nutzung des Gebäudes durch z.B. Gewerbebetriebe

Die Nutzung des Gebäudes als Wochenendhaus

(Ohne Gewähr, Grundlage der Leistung sind immer die AVB`s sowie die besonderen Bedingungen des gewählten Versicherers!)


Alpahbetischer Index, Wohngebäudeversicherung Lexikon, Suchbegriffe nach Anfangsbuchstaben:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z


Die Erklärungen und Inhalte sind nicht verbindlich. Wir bemühen uns unser VGB*-Lexikon aktuell zu halten weisen aber darauf hin, dass wir für den Inhalt keine Haftung übernehmen. Sollten Sie Fehler feststellen oder Interessantes zu diesen Seiten beitragen freuen wir uns über eine Mail. Als kleines Dankeschön winkt ein Link auf Ihre Homepage!


+VGB = Verbundene Gebäudeversicherung

Top-Wohngebäudetarife

immoprotect wohngebäudeversicherung