Fahrzeugversicherungen

BAVC Automobilclub

 Wir empfehlen den BAVC Automobilclub für unsere KUnden

Flottenversicherung die interessante Alternative zur Einzelversicherung von KFZ, LKW und anderen motorisierten Fahrzeugenangebot flottenversicherung anfordern

Die Kleinflottenversicherung bietet Ihnen als Betrieb im Handwerk, Handel und Gewerbe mit 6 –10 Kraftfahrzeugen die Möglichkeit, ihren Fuhrpark zu attraktiven Beiträgen und mit innovativen Leistungen bei einem Versicherer zu Versichern. Schluß mit der ewigen Sucherei am Jahresende und im Schadensfall.

Ihre Vorteile:

  • Attraktive Stückbeiträge
  • Top-LeistungenAll-Risk-Deckung
  • Wenige Ausschlüsse
  • Hohe Transparenz
  • Verbesserte Neuwertentschädigung
  • GAP-Deckung
  • BBB-Deckung
  • Flottenschutzbrief (für PKW/Lieferwagen
  • und LKW bis 3,5 t Nutzlast)

Die Top-Leistungen für Ihre Kunden im Einzelnen

All-Risk-Deckung statt Vollkaskodeckung als „Rundum-Sorglos-Paket“

  • In der Vollkaskoversicherung sind nur die aufgeführten Gefahren versichert. Bei der All-Risk-Deckung sind alle Risiken, bis auf wenige klar definierte Ausschlüsse, versichert. Somit erhöht sich sowohl die Leistung als auch die Transparenz der Deckung.

Verbesserte Neuwertentschädigung

  • Der Versicherer ersetzt Erstbesitzern von PKW und Lieferwagen bei einem Totalschaden oder Verlust in den ersten 24 Monaten nach der Erstzulassung den Neupreis. Bei LKW und Anhängern gilt eine 12-monatige Neuwertentschädigung.

GAP-Deckung

  • Der Versicherer ersetzt bei einem Totalschaden oder Verlust des Fahrzeuges (PKW ohne Vermietung, Lieferwagen, LKW und Anhänger) die Differenz zwischen Restleasingforderung und dem Wiederbeschaffungswert abzüglich einer vereinbarten Selbstbeteiligung und – bei Totalschaden – des noch für das Fahrzeug bestehenden Restwertes.

BBB-Deckung

  • Mitversichert werden für Lieferwagen, LKW und Anhänger Brems-, Betriebs- und reine Bruchschäden unter Abzug der vereinbarten Selbstbeteiligung.

     Beispiele:

  • 1. Bremsschäden = Ein LKW bremst zu stark und schleudert. Dadurch stellt sich der Anhänger quer und stößt mit dem Zugfahrzeug zusammen. Sowohl der LKW als auch der Anhänger werden beschädigt.
  • 2. Betriebsschäden = Ein typischer Betriebsschaden ist der sogenannte Verwindungsschaden. Durch Bremsen und Schleudern kippt der Anhänger um; der LKW bleibt stehen. Dadurch verzieht sich der Rahmen, die Anhängerkupplung und die Anhängergabel sind beschädigt.
  • 3. Bruchschäden = Fahrzeugteile, z. B. Achsen oder Radaufhängungen, brechen aufgrund eines Materialfehlers außerhalb der Garantie (reiner Verschleiß ist selbstverständlich nicht versichert)

KFZ-Versicherung

 

PKV im Vergleich

pkv-fuer-selbstaendige-ab-132-euro 

Spartarife PHV

 fam-hv01