Hotline - private Krankenversicherung

Produkte der PKV

Pflegereform mit Fragezeichen (Stand 2008/07)

Trotz Megadendefiziten in der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung werden Leistungsverbesserungen durchgeführt. Um diese entsprechend zu finanziern hat die Rgierung wieder mal nur eine Lösung: Beitragserhöhungen! So steigt der Beitragsatz auf 1,95 % und der für Kinderlose sogar auf 2,2 %. Gerade in dieser Gruppe ist der Trend zur privaten Vorsorge besonders groß. Da die Kenntnis über fehlende Angehörrige die suche für Alternativen im Alter förmlich aufdrängt.

Was hat sich geändert:

  • Beitragsteigerung
  • Stufenweise Steigerung der Beträge für Sacjhleistungen, stationäre Pflege und das Pflegegeld
  • Anspruch auf Pflegezeiten
  • Leistungserhöhung für Demenzkranke
  • Erhöhnung der Beträge für Kurzzeitpflege
  • Verkürzung Vorversicherungszeit
  • Benachteiligung privat Versicherter

 

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung :

Leistungen bei Pflegesachleistungen, Tages- und Nachtpflege

 

Ab 07_2008

Pflegestufe 2

Pflegestufe 3

häusliche Pflege durch Pflegeperson monatlich

205 €

410 €

665

Leistung der Pflegepflichtversicherung

384 €

921 €

1.432 €

vollstationäre Pflege im Pflegeheim monatlich

1.023 €

1.279 €

1.432 €

 

 


Folgende Pflegekostenzusatzversicherungen stehen für diese Vorsorge zur Verfügung:

  • Pflegerentenversicherung
  • Pflegekostenversicherung
  • Pflegetagegeldversicherung

 

Betreuungskräfte Service

 pflegekraeftevermittlung