Hotline - private Krankenversicherung

Produkte der PKV

INTER QualiMed Z stationär Tarif S1 - Krankenhaus-Ergänzungsversicherung

 

Die Krankenhaus-Ergänzungsversicherung Inter QualiMed Z Tarif S1 für gesetzlich und privat versicherte Arbeitnehmer und Selbständige, als Ergänzung zur GKV

 

Die Krankenhausergänzungsversicherung der Inter Krankenversicherung QualiMed stationär Z Tarif S1, bietet neben der Einbettzimmer Chefarztversorgung diversie Zusatzleistungen für die Versicherten. Zum einen werden Leistungen über die höchstätze der GOÄ erstattet und zum anderen gibt es in diesem Tarif die Möglichkeit, dass teuerer werden der Versicherung im Rentenalter, allein durch weiteres älter werden zu begrenzen.

 

Der Tarif Inter QualiMed Z stationär Tarif S1 bietet hier folgende Leistungen:

  • 1-2 Bettzimmer Chefarzt / Wahlarzt
  • Ohne Begrenzung auf die Gebührenordnung GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte)
  • Rooming in für Kinder bis zum 13 Lbj., bis zu 100% max. 14 Tage
  • Ambulante OP`s im Krankenhaus
  • Vor- und nachstationäre Untersuchungen erstattungsfähig
  • Differenzkostenerstattung bei freier Krankenhauswahl

 

 

Nützliche Kurzinfos zur Krankenhauszusatzversicherung - Inter QualiMed Z S1

hinweispfeil anim Informieren Sie sich hier über die Vorteile der Inter - Krankenhaus-Zusatzversicherung.

Erfahren Sie mehr zum Tarif QualiMed Z stationär Tarif S1 - sichern Sie sich erweiterte Krankenhausleistungen

 

Infos zum Tarif Inter QualiMed Z stationär S1 der Inter Krankenversicherung

Kurzleistungsübersicht Krankenhaus-Zusatzversicherung Inter QualiMed Z stationär 1 - Krankenhausergänzungsversicherung

 

Leistungspunkte stationäre Zusatzversicherung in Kurzform* (Stand 12/2012)

 

Unterbringung im 1-Bett Zimmer, Krankheit, Unfall, Schwangerschaft

Unterbringung im 2-Bett Zimmer, Krankheit, Schwangerschaft

Unterbringung im 1-Bett Zimmer nur auf Grund eines Unfalls

Unterbringung im 2-Bett Zimmernur auf Grund einer schweren Krankheit

nein

Anspruch auf wahlärztliche Behandlung / Chefarzt

Begrenzung der Gebührenordnung (GOÄ/GOZ) auf 3,5 fachen Satz (Höchstsatz)

Ohne Begrenzung der Gebührenordnung (GOÄ/GOZ) (über Höchstsatz > 3,5 und höher möglich)

Offener Hilfsmittelkatalog

---

Sind vor- und nachstationäre Behandlungen erstattungsfähig

Sind vor- und nachstationäre Behandlungen im Rahmen einer amulanten OP erstattungsfähig

Es besteht Versicherungsschutz bei freier Krankenhauswahl

Werden die Differenzkosten bei freier Krankenhauswahl erstattet

Wird die Zuzahlung im Krankenhaus (10 EUR - 28 Tage) erstattet

Werden Rooming in (Begleitperson für Kinder im Krankenhaus) Kosten erstattet

Rooming in erstattungsfähig bis Alter

12

Wird ein Ersatzkrankenhaustagegeld bei Verzicht auf Wahlarzt-Behandlung gezahlt

Wird ein Ersatzkrankenhaustagegeld bei Verzicht auf verbesserte Unterbringung (1-2 Bett) gezahlt

Sind Ambulante OP's (im Krankenhaus) als Privatpatient erstattungsfähig

Stationäre Psychotherapie

nein

Gestattet der Versicherer eine Notfallbehandlung in gemischten Anstalten

Leistung eines Kurtagegeld im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt bei stationären Kuren

nein

Transportkosten

Rücktransport oder Überführung / Bestattung bei Auslandsreisen

nein

Wird der Tarif bei längerem Krankenhausaufenthalt beitragsfrei gestellt - ab XX Tag

nein

Wird der Tarif bei Arbeitsunfähigkeit / Arbeitslosigkeit beitragsfrei gestellt

nein

Besteht ein Optionsrecht auf Wechsel in einen Vollkostentarif

nein

Verzichtet der Versicher auf das ordentliche Kündigungsrecht

Der Tarif ist ein reiner Risikotarif

Ausetzung der altersbedingen Beitragsteigerung ab 65 Lbj. versicherbar

Der Tarif bildet Altersrückstellungen

nein

*- Stand 12.2012, Änderungen und Fehler vorbehalten

 


Auszug aus den Bedingungen - Inter QualiMed Z stationär Tarif S1 Krankenhauszusatzversicherung (Stand 12/2012):


Unterbringung im 1- 2 Bettzimmer - Einbett Chefarzt - Einbettzimmer Chefarzt:

...

1. Wahlleistungen im Krankenhaus Zu 100% erstattungsfähig sind die Aufwendungen für folgende Wahlleistungen im Sinne des Krankenhausentgeltgesetzes (KHEntgG) bzw. der Bundespflegesatzverordnung

(BPflV) in der jeweils geltenden Fassung: - gesondert berechenbaren privatärztlichen Leistungen und - gesondert berechenbare Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer sowie vom Krankenhaus gesondert

berechenbare Zuschläge für Verpflegung, Sanitärzelle und Bereitstellung eines Telefons und/oder eines Fernsehers. In Krankenhäusern, die nicht nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG), dem KHEntgG bzw. der

BPflV abrechnen, gelten als Wahlleistungen die gesondert berechenbaren privatärztlichen Leistungen und die Unterkunft im Ein- oder Zweibettzimmer. Soweit Krankenhäuser nach Pflegeklassen unterscheiden unterscheiden, entspricht die 3. Pflegeklasse dem Mehrbettzimmer, die 2. Pflegeklasse dem Zweibettzimmer und die 1. Pflegeklasse dem Einbettzimmer

 

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Wahlärztliche Behandlung / Chefarzt:

...

1. Wahlleistungen - Zu 100% erstattungsfähig sind die Aufwendungen für folgende Wahlleistungen im Sinne des Krankenhausentgeltgesetzes (KHEntgG) bzw. der Bundespflegesatzverordnung

(BPflV) in der jeweils geltenden Fassung: - gesondert berechenbare privatärztliche Leistungen und...

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Begrenzung der Gebührenordnung (GOÄ/GOZ) auf 3,5 fachen Satz

...

9. Gebührenordnung - Erstattungsfähig sind die Aufwendungen für ärztliche Leistungen über die in der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) festgelegten Höchstsätze hinaus, soweit eine gültige Honorarvereinbarung zugrunde liegt

 

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

 

<<< zurück


Ohne Begrenzung der Gebührenordnung (GOÄ/GOZ) (über Höchstsatz > 3,5 und höher möglich):

...

9. Gebührenordnung - Erstattungsfähig sind die Aufwendungen für ärztliche Leistungen über die in der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) festgelegten Höchstsätze hinaus, soweit eine gültige Honorarvereinbarung zugrunde liegt.

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

 

<<< zurück


Besteht ein offener Hilfsmittelkatalog:

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen

<<< zurück


Erstattung von vor- und nachstationären Behandlungen:

 

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlage

 

<<< zurück


Differenzkostenerstattung bei freier Krankenhauswahl:

...

3. Mehrkosten für allgemeine Krankenhausleistungen Zu 100% erstattungsfähig sind die Mehrkosten für allgemeine Krankenhausleistungen, die entstehen, wenn der Versicherte ein anderes als das in der ärztlichen Einweisung genannte Krankenhaus wählt.

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Zuzahlung im Krankenhaus:

...

9. Gesetzliche Zuzahlungen bei stationärer Behandlung - Zu 100% erstattungsfähig sind die Aufwendungen für die nach § 61 SGB V vorgesehenen Zuzahlungen zu - Krankenhausbehandlung (§ 39 SGB V = Zuzahlungen im Krankenhaus 10 EUR maximal 28 Tage)...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Rooming in - Begleitperson für Kinder im Krankenhaus bis Alter xx:

...

5. Begleitperson bei Kindern im Krankenhaus - Zu 100% erstattungsfähig sind die zusätzlichen Aufwendungen für die gesondert berechenbare Unterbringung und Verpflegung einer Begleitperson für biszu 14 Tage, wenn ein nach diesem Tarif versichertes, höchstens 12 Jahre altes Kind aufgrund ärztlichen Anratens während einer stationären Heilbehandlung von einer Begleitperson stationär begleitet wird, sofern kein Anspruch bei der GKV besteht. Die Dauer der Begleitung sowie die Höhe der Unterbringungs- und Verpflegungskosten der Begleitperson sind durch eine Bescheinigung des Krankenhauses nachzuweisen.

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Ersatzkrankenhaustagegeld bei Verzicht auf Wahlarzt-Behandlung / verbesserte Unterbringung oder alles:

...

2. Ersatz-Krankenhaustagegeld - Werden bei stationärer Krankenhausbehandlung keine Wahlleistungen in Anspruch genommen, wird ein Ersatz-Krankenhaustagegeld gezahlt. Dieses beträgt täglich für die Dauer des Aufenthalts - 50 EUR bei Verzicht auf gesondert berechenbare privatärztliche Leistungen (einschließlich Entlassungstag), - 50 EUR bei Verzicht auf Unterbringung im Ein- und Zweibettzimmer (ohne Entlassungstag) bzw. - 100 EUR bei Verzicht auf gesondert berechenbare privatärztliche Leistungen und Unterbringung im Ein- und Zweibettzimmer (Entlassungstag 50 EUR).

Für Kinder (0 - 15 Jahre) beträgt unter den gleichen Voraussetzungen das Ersatz-Krankenhaustagegeld die Hälfte der vorstehenden Sätze. Bei teilstationärer Behandlung besteht kein Anspruch auf Ersatz-Krankenhaustagegeld.

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Erstattung von ambulanten Operationen:

...

7. Ambulante Operationen - a) Privatärztliche Behandlung - Zu 100% erstattungsfähig ist die privatärztliche Behandlung bei ambulanten Operationen, die im nach § 115b SGB V vereinbarten Katalog ambulant durchführbarer Operationen und sonstiger stationsersetzender Eingriffe enthalten sind. - b) Vor- und Abschlussuntersuchung Zu 100% erstattungsfähig sind die Aufwendungen für die privatärztliche Vor- und Abschlussuntersuchung (einschließlich Diagnostik und Verbandwechsel) im Rahmen einer ambulanten Operation nach a). Die Voruntersuchung ist auf längstens drei Behandlungstage innerhalb von fünf Tagen vor Beginn der ambulanten Operation begrenzt. Die Abschlussuntersuchung darf sieben Behandlungstage innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung der ambulanten Operation nicht überschreiten.

...

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Verbesserte Regelung bei Notfallbehandlung in gemischten Anstalten:

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen allgemeine Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012

<<< zurück


Kurtagegeld im Anschluss an einen stationären Krankenhausaufenthalt

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen

<<< zurück


Transportkosten

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen

<<< zurück


Rücktransport oder Überführung / Bestattung bei Auslandsreisen

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen z

<<< zurück


Tarif wird bei längerem Krankenhausaufenthalt beitragsfrei gestellt:

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen

<<< zurück


Tarif wird bei Arbeitsunfähigkeit und Arbeitslosigkeit beitragsfrei gestellt:

...

 

 

...

 

Quelle: Vertragsgrundlagen

<<< zurück


Verzichtet der Versicher auf das ordentliche Kündigungsrecht:

...

 

...

Quelle: Vertragsgrundlage

 

<<< zurück

* Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB), Teil II INTER QualiMed Z Stationär Tarif S1 Stand: 01.12.2012