Hotline - private Krankenversicherung

Produkte der PKV

KFO-Versicherung

 

Kieferorthopädie-Versicherung - Tarife mit Leistung für KFO-Behandlung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

Leistungen für Kieferorthopädische Behandlungen werden von der gesetzlichen Krankenversicherung in der Regel nur noch bis zum 18 Lebensjahr erbracht. Dabei werden die Maßstäbe für die KFO-Behandlung immer höher angesetzt. Während früher die Behandlung bei beeinträchtigung der Kaufunktion, oder der Funktionen: Beißen, Sprechen oder Atmen zur Kostenübernahme führte, kommt es heute vermehrt zu Ablehnungen. Dieses hat zur Folge, dass der Run auf die Zahnzusatzversicherungen für Kinder / KFO-Versicherung ungebrochen. Um so wichtiger ist es einen Zahntarif zu haben, der einen nicht auf Restkosten sitzen läßt. Unser Favorit ist hier der Tarif CSS-Zahnbehandlung Flexi Zahnersatz Top. Dieser leistet 80% des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages, sofern kein Leistungsanspruch gegenüber der GKV besteht. Leistet die GKV jedoch vor erstattet der Tarif auf Grund einer sogenaten Mehrkostenvereinbarung bis zu 80% der Rechnungsbetrages, jedoch max. 600 EUR pro Kiefer. Darüber hinaus leistet der Tarif auch Zahnprophylaxe Maßnahmen. Vor Behandlungsbeginn sollte ein Heil- und Kostenplan eingereicht werden.vergleichsrechner kfo versicherung

 

Kieferorthopädie-Versicherungen nach prozentualer Leistung für KFO:

 

 


 

Die Top KFO-Tarife für Kinder mit 80 - 90 % Erstattung für Kieferorthopädie:

 

Aufgeführt sind die derzeit gefragtesten Zahnversicherungen für kieferorthopädische Behandlungen. Im weiteren Text dieser Seite finden Sie noch weitere Zahntarife.

 

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

CSS.flexi

BBKK / UKV

ARAG

Janitos

Concordia

Leistungen für Kieferorthopädie

 ZB + ZE TOP

ZahnPREMIUM

Z100

JA dental plus

ZB

Kieferorthopädie mind. XX %

80 %

90 %

80 %

90 %

80 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

unbegrenzt

unbegrenzt

unbegrenzt

max. 5.000 €

max. 4.000 €

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

unbegrenzt

max. 1.000 €

max. 500 €

max. 500 €

max. 250 €

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

keine

2 Jahre

2 Jahre

4 Jahre

4 Jahre

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

unbegrenzt

unbegrenzt

80 %

90 %

2.000 € p.K.

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

600 € p.K.

 

keine

--

600 € p.K.

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

600 € p.K.

 

keine

--

600 € p.K.

Kieferorthopädie für Erwachsene

 

t

keine

max. 4.000 €

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

--

--

--

--

Leistungen für Zahnprophylaxe

 

 

 

 

 

Zahnprophylaxe, Leistungsbetrag pro professioneller Zahnreinigung

t

--

t

t

Zahnprophylaxe, Erstattungsfähig Kosten "xx" pro Kalenderjahr

unbegrenzt

--

 

90 €

75 €

Entfernung weicher und harter Zahnbelege

t

--

Versiegelung - auch Fissurenversiegelung

t

--

Weitere Leistungen für Zahnbehandlung

 

 

 

 

Plastische Füllungen, Kompositfüllungen (Kunststofffüllungen)

Abrechnung nach der GOZ bis:

 Concordia ZB

 

 

 

 

KFO bis zum 3,5 fachen Satz der GOZ

KFO über den  3,5 fachen Satz der GOZ

 2

 

 

 

 

 

antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

antrag-dental-pro-z100

antrag-dental-pro-z100

antrag-dental-pro-z100

 


 

Kieferorthopädie-Versicherungen nach prozentualer Leistung 80 - 90% für KFO:

 

Unter den folgenden Links (Reitern) finden Sie Zahntarife Bedingungsauszüge der auf dieser Seite abgehandelten Zahntarife für kieferorthpädische Leistungen geordnet nach deren prozentualer Leistungsstärke und den weiteren interessanten Leistungszusagen der Zahnversicherungsanbieter

 

80% KFO Behandlung für Kinder mit der CSS flexi Zahnbehandlung Zahnersatz Top

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

CSS.flexi

Leistungen für Kieferorthopädie

 ZB + ZE TOP

Kieferorthopädie mind. XX %

80 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

unbegrenzt

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

unbegrenzt

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

keine

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

unbegrenzt

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

600 € p.K.

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

600 € p.K.

Kieferorthopädie für Erwachsene

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

--

 

Und das steht in den Bedingungen des CSS  -  flexi Zahnbehandlung Zahnersatz top:antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

 

Quelle Bedingungen CSS.flexi Baustein Zahnbehandlung  U 66509 1101: >>>   Der Versicherer erstattet im Rahmen der GOZ bzw. der GOÄ, d. h. bis zu den Höchstsätzen der GOZ/GOÄ, bei medizinisch notwendiger kieferorthopädischer Behandlung 80 % des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages, sofern für die Behandlung insgesamt kein Leistungsanspruch gegenüber einer GKV besteht. Sofern für die Behandlung grundsätzlich ein Leistungsanspruch gegenüber einer GKV besteht, werden für nicht unter diesen Leistungsanspruch fallende Behandlungen aufgrund sogenannter Mehrkostenvereinbarungen bei bei den Kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG) 3–5 80 % des Rechnungsbetrages bis max. EUR 600 je behandeltem Kiefer für die gesamte kieferorthopädische Behandlung erstattet. Unter die Mehrkostenvereinbarung fallen kieferorthopädische Zusatzleistungen, sofern eine medizinische Notwendigkeit vorliegt, insbesondere Mini-Metall-, Gold-, Keramik- und Kunststoffbrackets, unsichtbare Zahnspange, Lingualtechnik, festsitzender Retainer, konfektionierte herausnehmbare Geräte, festsitzender Lückenhalter, farbige/farblose Bögen/ Teilbögen, thermisch programmierbare oder plastische Bögen/ Teilbögen, funktionsanalytische/funktionstherapeutische Maßnahmen. Weitere kieferorthopädische Zusatzleistungen, sofern eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erfolgt in der GKV eine Einstufung der Zahn- und Kieferfehlstellungen je nach Schwere in KIG 1–5. Bei Einstufung in eine der KIG-Gruppen 3, 4 oder 5 besteht ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV; in diesen Fällen erfolgt nur die tarifliche Leistung für Mehrkostenvereinbarungen. Bei einer medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Behandlung ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV – z. B. bei Einstufungen in KIG oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres – werden die Aufwendungen mit den dafür vorgesehenen tariflichen Sätzen erstattet.

90 % Erstattung für KFO-Leistungen für Kinder aus dem Tarif BBKK / UKV ZahnPremium:  

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

BBKK / UKV

Leistungen für Kieferorthopädie

ZahnPREMIUM

Kieferorthopädie mind. XX %

90 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

unbegrenzt

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

max. 1.000 €

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

2 Jahre

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

unbegrenzt

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

 

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

 

Kieferorthopädie für Erwachsene

 

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

--

 

 

 

Und das steht in den Bedingungen des Zahntarifes  BBKK / UKV ZahnPremium:antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

 

Quelle Bedingungen ZahnPremium Stand: 01.01.2010, SAP-Nr. 327390, 12.2009: >>>   Erstattet werden 90 % des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages abzüglich der von der GKV tatsächlich erstatteten Aufwendungen - für kieferorthopädische Leistungen, wenn die Behandlung vor Vollendung des 19. Lebensjahres begonnen wird. - für vorbereitende diagnostische und therapeutische Leistungen, Röntgenaufnahmen und Strahlendiagnostik, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der kieferorthopädischen Leistung stehen. - für den Heil- und Kostenplan.

80 % Erstattung für kieferorthopädische Leistungen für Kinder aus dem Zahntarif ARAG Z 100:  

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

ARAG

Leistungen für Kieferorthopädie

Z100

Kieferorthopädie mind. XX %

80 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

unbegrenzt

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

max. 500 €

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

2 Jahre

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

80 %

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

keine

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

keine

Kieferorthopädie für Erwachsene

t

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

--

 

Und das steht in den Bedingungen der Zahnzusatzversicherung ARAG Z 100:antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

Quelle Bedingungen Z100 Stand: A 839 5.2011: >>> Kieferorthopädie Bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erfolgt in der GKV eine Einstufung der Zahn und Kieferfehlstellungen je nach Schwere in sog. Kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG 1 bis 5). Bei Einstufung in eine der KIG-Gruppen 3, 4 oder 5 besteht ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV; in diesen Fällen erfolgt keine Leistung aus den Tarifen Z100 oder Z70. Bei einer medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Behandlung ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV -- z.B. bei Einstufungen in KIG 2 oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres -- werden die Aufwendungen mit den tariflichen Sätzen erstattet.

90 % Erstattung für kieferorthopädische Behandlung für Kinder aus dem Janitos Ja dental plus:  

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

Janitos

Leistungen für Kieferorthopädie

JA dental plus

Kieferorthopädie mind. XX %

90 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

max. 5.000 €

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

max. 500 €

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

4 Jahre

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

90 %

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

--

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

--

Kieferorthopädie für Erwachsene

keine

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

--

 

Und das steht in den Bedingungen der Janitos Zahnzusatzversicherung JA dental plus:antrag-css-flexi-zahnersatz-zahnbehandlung-top

 

Quelle Bedingungen Ja dental plus Stand: (01.07.2010): >>>   Kieferorthopädische Leistungen einschließlich Röntgendiagnostik sowie Material- und Laborkosten, sofern mit der Behandlung nach Abschluss von Tarif JA dental plus und vor Vollendung des 18. Lebensjahres begonnen wurde. Ersetzt werden 80% der Aufwendungen. Sofern die GKV für die kieferorthopädische Behandlung grundsätzlich Leistungen nach § 29 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB V) vorsieht, werden Aufwendungen nicht ersetzt. Privatzahnärztliche Rechnungen sind nur dann erstattungsfähig, wenn für die Maßnahme insgesamt keine Leistungspflicht der GKV besteht und eine Zahnfehlstellung vorliegt, die aus medizinisch notwendigen Gründen eine Korrektur erforderlich macht. Der Ersatz von Aufwendungen für eine versicherte Person ist während der gesamten Vertragslaufzeit auf einen Rechnungsbetrag von insgesamt höchstens 5.000,- Euro begrenzt. Leistungsstaffel für Kieferorthopädie: Die Erstattung von Aufwendungen für Kieferorthopädie nach Ziffer 3.1.6 ist begrenzt auf einen Betrag von höchstens 500 Euro in den ersten 12 Monaten, 1.000 Euro in den ersten 24 Monaten, 1.500 Euro in den ersten 36 Monaten und 2.000 Euro in den ersten 48 Monaten ab Versicherungsbeginn nach diesem Tarif. Die Leistungsstaffelung entfällt für Aufwendungen, die nachweislich auf einen nach Versicherungsbeginn eingetretenen Unfall (siehe § 1 Abs. 1 AVB/JS) zurückzuführen sind.

80 % KFO-Vorsorge für Kinder mit der Concordia Zahnbehandlungsversicherung ZB:  

Interessante Leistungskriterien einer KFO-Vorsorge *1 (Stand 07/2011)

Concordia

Leistungen für Kieferorthopädie

ZB

Kieferorthopädie mind. XX %

80 %

Leistung für Kieferorthopädie in Euro **2

max. 4.000 €

Leistung für Kieferorthopädie in ersten Versicherungsjahr

max. 250 €

Zahnstaffel - Ersatz + Kieferorthopädie in Jahren

4 Jahre

Kieferorthopädie KIG 1+2 (GKV leistet nicht)  ( p.K. = pro Kiefer)

2.000 € p.K.

Kieferorthopädie KIG 3+4 (GKV leistet vor) (p.K. = pro Kiefer)

600 € p.K.

Kieferorthopädie Mehrkostevereinbarung

600 € p.K.

Kieferorthopädie für Erwachsene

max. 4.000 €

Anästhesie bei Entfernung von mehr als 2 Weisheitzähnen

 

Und das steht in den Bedingungen der Janitos Zahnzusatzversicherung JA dental plus:

 

Für kieferorthopädische Behandlungen werden im Rahmen der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) bzw. der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) bei medizinisch notwendiger kieferorthopädischer Behandlung für die Beseitigung von Kiefer- und Zahnfehlstellungen einschließlich der zugehörigen Material- und Laborkosten 80% des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages erstattet, zusammen mit den Leistungen der GKV maximal 100%. Sofern für die Behandlung kein Leistungsanspruch gegenüber einer GKV besteht, sind die Erstattungen auf insgesamt 2.000 € je behandeltem Kiefer für die gesamte kieferorthopädische Behandlung begrenzt. Besteht ein Leistungsanspruch gegenüber einer GKV, werden die unter diesen Leistungsanspruch fallenden Mehrkosten zu 80% des erstattungsfähigen Rechnungsbetrages erstattet, sofern eine medizinische Notwendigkeit vorliegt. Die Erstattungen sind hierbei auf insgesamt 600 € je behandeltem Kiefer für die gesamte kieferorthopädische Behandlung begrenzt. Bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erfolgt in der GKV eine Einstufung der Zahn- und Kieferfehlstellung je nach Schwere in sog. Kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG 1 bis 5). Bei Einstufung in eine der KIG-Gruppen 3, 4 oder 5 besteht ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV. Kein Leistungsanspruch gegenüber der GKV besteht z. B. bei Einstufung in KIG 1 bzw. KIG 2 oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres.  WICHTIG Zahntarif ZB nur in kombination mit ZE, ZT oder AZ ZAHN abschließbar !!!

 

<<< zurück


 

|||| KFO-Tarife für Kinder mit bis zu 70% Erstattung für Kieferorthiopädie:  ::

KFO Versicherungen mit 70% Kieferorthopädie oder bedingungsgemäßen Leistungshöchstsätzen

Weitere Anbieter für KFO-Zahnzusatzversicherungen mit 70% Leistung:

Gesellschaft

Tarif

Erstattung

Auszug aus den Bedingungen*

Arag

Z 70

70 %

der Aufwendungen für medizinisch notwendige Kieferorthopädie "Bei einer medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Behandlung ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV – z.B. bei Einstufungen in KIG 2 oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres – werden die Aufwendungen mit dem tariflichen Satz erstattet.

(*Ohne Gewähr, Grundlage der Leistung sind immer die AVB`s sowie die besonderen Bedingungen des gewählten Versicherer)vergleichsrechner kfo versicherung

 

Tarifvorteile 70 % Kinderzahntarife mit kieferortopädischen Leistungen - Bedingungsauszüge:

 

ARAG  -  Z70

Quelle Bedingungen Z70 Stand: A 839 5.2011: >>> Kieferorthopädie Bei Kindern und Jugendlichen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erfolgt in der GKV eine Einstufung der Zahn und Kieferfehlstellungen je nach Schwere in sog. Kieferorthopädische Indikationsgruppen (KIG 1 bis 5). Bei Einstufung in eine der KIG-Gruppen 3, 4 oder 5 besteht ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV; in diesen Fällen erfolgt keine Leistung aus den Tarifen Z100 oder Z70. Bei einer medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Behandlung ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV -- z.B. bei Einstufungen in KIG 2 oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres -- werden die Aufwendungen mit den tariflichen Sätzen erstattet.

|||| KFO-Tarife für Kinder mit bis zu 50% Erstattung für Kieferorthiopädie:  ::

KFO Versicherungen mit 50% Kieferorthopädie oder bedingungsgemäßen Leistungshöchstsätzen

Weitere Anbieter für KFO-Zahnzusatzversicherungen mit 50% Leistung:

Gesellschaft

Tarif

Erstattung

Auszug aus den Bedingungen*

Arag

Z 50/90

50 %

der Aufwendungen für medizinisch notwendige Kieferorthopädie "Bei einer medizinisch notwendigen kieferorthopädischen Behandlung ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV – z.B. bei Einstufungen in KIG 2 oder bei Personen nach Vollendung des 18. Lebensjahres – werden die Aufwendungen mit dem tariflichen Satz erstattet.

Allianz

740

50 %

der medizinisch notwendige kieferorthopädischen Leistungen ohne weitereSummenbegrenzungen

DKV

AZT

50 %

der medizinisch notwendige kieferorthopädischen Leistungen inkl. der vorbereitenden Maßnahmen ohne weitere Summenbegrenzungen

DKV

DBE

50 %

Kieferorthopädie mit vorbereitenden Maßnahmen bei den kieferorthopädischen Indikationsgruppen 1 bis 5, vom Kieferorthopäden im Zusammenhang mit einer kieferorthopädischen Maßnahme durchgeführte funktionsanalytische, funktionstherapeutische Leistungen und sonstige kieferorthopädische Zusatzleistungen soweit die Gebühren im Rahmen der Höchstsätze; -Zahntechnische Laborarbeiten und Materialien-, der GOZ bzw. GOÄ liegen und deren Bemessungsgrundsätzen entsprechen. soweit sie im Rahmen der in Deutschland üblichen Preise (auch unter Berücksichtigung des Kreises der gesetz-lich Krankenversicherten) berechnet sind und bei Kieferorthopädie anfallen. 4.2 Aufwendungsersatz, Die erstattungsfähigen Aufwendungen, deren Art und Umfang sich im Einzelnen aus Nr. 4.1 ergeben, werden zu 100% ersetzt, höchstens jedoch 1.500 EUR je Versicherungsfall. Nicht erstattungsfähig ist der Eigenanteil, der dadurch entsteht, dass die versicherte Person eine zu Lasten der GKV durchgeführte kieferorthopädische Maßnahme nicht beendet. 4.3 Heil- und Kostenplan Wir empfehlen Ihnen, vor der eigentlichen Behandlung einen Heil- und Kostenplan des Zahnarztes vorzulegen. Sie erhalten dann eine Mitteilung über die Versicherungsleistung.

R+V

Kinder Zahnkorrektur

100 %, bis 2.500 €, bei unfallbedingter KfO bis 5.000 € ( Ab dem 7. Lbj.Zusatzerklärung Kieferorthopädie (KfO)

Signal Iduna

DENT-MAX

bis zu 100 % Erstattung für Kieferorthopädie, insgesamt max. 250 Euro je Kalenderjahr, sofern ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV besteht. Ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV 80 % der Kosten, insgesamt maximal 500 Euro je Kalenderjahr.

Signal Iduna

GE-DENT

bis zu 100 % Erstattung für Kieferorthopädie, insgesamt max. 250 Euro je Kalenderjahr, sofern ein Leistungsanspruch gegenüber der GKV besteht. Ohne Leistungsanspruch gegenüber der GKV 80 % der Kosten, insgesamt maximal 500 Euro je Kalenderjahr.

Victoria

DBE

50 %

siehe DKV DBE

(*Ohne Gewähr, Grundlage der Leistung sind immer die AVB`s sowie die besonderen Bedingungen des gewählten Versicherer)

{/accordion}


Fehler festgestellt oder Interessantes zu diesen Seiten beitragen? Wir uns über eine Mail. Als kleines Dankeschön winkt ein Link auf Ihre Homepage!


Alpahbetischer Index, Lexikon private Krankenversicherung:

 

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z


Life Beratung Zahn

onlineberatung-zahnversicherung

Krankenhauszusatz

1-bett-chefarzt-versicherung-ab-29-eur

PKV im Vergleich

pkv-fuer-selbstaendige-ab-132-euro