Hotline - private Krankenversicherung

Produkte der PKV

Die Krankenhauszusatzversicherung KlinikPrivat/2

 

Bessere Leistungen im Krankenhaus durch den Tarif KlinkPrivat2 der UKV Krankenversicherung sichernconcordia sz1 im preis und leistungsvergleich, vergleichsrechner

 

Mit der privaten Krankenhauszusatzversicherung der UKV verbessern Sie ihre Leistungen bei einem stationären und teilstationären Krankenhausaufenhalt um die im weiteren Texte aufgeführten Leistungen.

 


 

Kurzübersicht Union Krankenhauszusatzversicherung KlinkPrivat/2:

 

Leistungskriterien des UKV KlinikPrivat/2 in Kurzform (Stand 07/208)

UKV KlinikPrivat/1

Freie Krankenhauswahl - Differenzkosten erstattungsfähig

2 Bett-Zimmer

Chefarzt oder Wahlarztbehandlung (Facharzt)

Krankenhauszusatztarif auch über die GOÄ hinaus

Ambulante Operationen

Sind Vor- und Nachstationäre Behandlungen erstattungsfähig

Ersatzkrankenhaustagegeld

Erstattung Eigenanteil am Krankenhaus - (10 EUR die ersten 28 Tage)

nein

Medizinisch notwendige Krankentransporte

 

Versicherungsschutz bei einem vorübergehenden außereuropäischen Auslandaufenthalt

max. 2 Monate

Medizinisch notwendige Auslandsrücktransporte

 

Verbesserte Regelung zum Thema Gemischte Krankenanstalten

nein

Rooming in

nein

Der Tarif bildet Alterrückstellung

Optionsrecht

optional

Besonderheiten des Tarifes UKV Klinik/Privat

 

Psychotherapeutischen Behandlung

 

 


Was steht in den Bedingungen der Krankenhauszusatzversicherung KlinikPrivat/1:

 

2 Bett-Zimmer, Chefarzt oder Wahlarztbehandlung (Fundstelle Stand: 01.05.2005, V670 I.1)

Erstattungsfähig sind – die vom Krankenhaus berechneten Kosten und die Kosten für gesondert berechnete ärztliche Leistungen a) für vollstationäre, teilstationäre sowie vor- und nachstationäre Heilbehandlungen*) einschließlich Entbindungen (stationäre Behandlung), b) für ambulante Operationen in einem nach den AVB/VT anerkannten Krankenhaus. – die Kosten für gesondert berechnete Unterkunft im Zweibettzimmer. 2. Erbringt die gesetzliche Krankenversicherung eine Leistung, werden die erstattungsfähigen Kosten ersetzt mit 100 % abzüglich der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung und der gesetzlich vorgesehenen Zuzahlungen.

 

<<< zurück

 

Krankenhauszusatztarif auch über die GOÄ hinaus (Fundstelle Stand: 01.05.2005, V670 I.6)

Arzt- und Zahnarztkosten sind insoweit erstattungsfähig, als sie nach den in der GOÄ oder GOZ festgelegten Grundsätzen berechnet werden. In medizinisch begründeten Fällen werden Honorarvereinbarungen über die Höchstsätze der GOÄ oder GOZ hinaus für Operationsleistungen einschließlich Anästhesieleistungen in angemessener Höhe als erstattungsfähig anerkannt.

 

<<< zurück

 

Ambulante Operationen

für ambulante Operationen in einem nach den AVB/VT anerkannten Krankenhaus.

 

<<< zurück

 

Ersatzkrankenhaustagegeld (Fundstelle Stand: 01.05.2005, V670 I.4)

Für jeden Tag der vollstationären Unterbringung in einem Zweibettzimmer (auch ohne Unterbringungszuschlag) mit gesondert berechneten ärztlichen Leistungen wird ein Krankenhaustagegeld in Höhe von 16 EUR, bei Unterbringung in einem Mehrbettzimmer wird ein Krankenhaustagegeld in Höhe von 32 EUR gezahlt. Dies gilt auch bei Unterbringung in einem Zweibettzimmer ohne Unterbringungszuschlag und ohne gesondert berechnete ärztliche Leistungen.

 

<<< zurück

 

Gemischte Krankenanstalten (Fundstelle AVB (01.01.2009) § 4 Umfang der Leistungspflicht I. (5):

Für medizinisch notwendige stationäre Heilbehandlung in Krankenanstalten, die auch Kuren bzw. Sanatoriumsbehandlung durchführen oder Rekonvaleszenten aufnehmen, im übrigen aber die Voraussetzungen von Absatz 4 erfüllen, werden die tariflichen Leistungen nur dann erbracht, wenn der Versicherer diese vor Beginn der Behandlung schriftlich zugesagt hat. Bei Tbc-Erkrankungen wird in vertraglichem Umfange auch für die stationäre Behandlung in Tbc-Heilstätten und -Sanatorien geleistet

 

Weitere Infos zum Thema gemischte Anstalten

 

<<< zurück

 

Psychotherapeutischen Behandlung (Fundstelle Stand: 01.05.2005, V670 I.5)

Dient der stationäre Aufenthalt überwiegend der psychotherapeutischen Behandlung, werden Leistungen nicht erbracht.

 

<<< zurück


Alpahbetischer Index, private Krankenversicherung Lexikon:

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z